Gutachten


Gutachten beim kleinen Schaden?



Sie hatten einen kleinen Unfall und schätzen den Schaden auf unter 700 Euro ein? Hierbei spricht man von einem Bagatellschaden. Hier  ist kein vollwertiges, umfangreiches Gutachten notwendig.

In diesem Fall sollte ein Kurzgutachten erstellt werden. Dies ist vom Aufbau her mit einem vollwertigen Gutachten zu vergleichen, durch Lichtbilder auch als Beweismittel verwendbar, jedoch nicht ganz so umfangreich.

In diesem Zusammenhang reicht in der Regel sogar ein einfacher Kostenvoranschlag oder die Werkstatt Rechnung aus. Wenn Sie jedoch die Vermutung haben, dass die Schadenssumme höher ist, sollten Sie sehr wohl einen Gutachter in Betracht ziehen.

Oft kommt es nämlich vor, dass der Schaden anfänglich kleiner wirkt, als er schlussendlich ist. Ein kleiner Rempler könnte unsichtbare Schäden im Inneren des Fahrzeuges ausgelöst haben. Alleine bei einem neuen Fahrzeug sind schnell große Kosten entstanden.

Wie soll ein Laie das richtig einschätzen können? Sie sehen, dass es auch hier sinnvoll wäre einen KFZ Sachverständigen in Mülheim an der Ruhr zu konsultieren. Es kann nie ausgeschlossen werden, dass Folgeschäden existieren. 

Ihnen steht jedoch die vollständige Entschädigung des entstandenen Schadens zu. Wir sind für Sie in der gesamten Region Mülheim an der Ruhr tätig, beraten und helfen Geschädigten nach einem Unfall. Schnell und unkompliziert einfach anrufen! Fragen kostet nichts, ebenso kostenfrei ist auch das Gutachten bei einem unverschuldetem Verkehrsunfall.